Theater Neu-Ulm
KleinKunst auf GroßstadtNiveau - Der Literattische Salon - Musenkuss-Orgie mit Raubdichtern

Der 5. Literattische Salon
am Freitag, 26. Mai 2017

Diesmal bilden das literattische Quintett: Silke Nowak, Corina Wagner, Bernd Rindle, Anja Schulz und Joerg Neugebauer.

Die aktuellen ersten Sätze siehe unten.

Die ersten Sätze Die fünf obengenannten "Raub-Dichter*innen" haben sich wild von der Muse Calliope (Dichtkunst) küssen lassen.

Jeder schreibt vier neu-erfundene short-stories und verwendet dabei nur die ersten Sätze aus "Stellen", die den Werken entnommen wurden von Timur Vermes, Richard David Precht, Siri Hustvedt, Uwe Tellkamp und Johann Wolfgang von Goethe.

Jeweils der erste Satz ist also identisch, aber im Weiteren dürfen die Literatten sich frei ausspinnen und müssen allerdings bei ihrer "Raub-Dichtkunst" den Sprachstil der "Beklauten" nachahmen.

Es wird wieder in fünf Runden gespielt.

In jeder der fünf Runden behauptet jede(r), er (sie) würde das Original lesen. Dabei lügen vier dreist und nur eine(r) sagt die Wahrheit.

Das Publikum rät nach jeder Runde: Was ist das Original? Was ist Fälschung? Unter den richtig Antwortenden werden Gewinne ausgespielt.

Gastgeber von "Der Literattische Salon": Heinz Koch

Musikalisches Mitwirken:

Bajan-Virtuose Peter Gerter

Der Literattische Salon wird

gefördert von der


Guenter Steinle Fondation



Zur Historie:

Die erste Kuss-Orgie

Aufnahme von der Uraufführung am 10. Juli 2016, von links: Heinz Koch, Fee Katrin Kanzler, Joerg Neugebauer, Corina Wagner, Marei Richter, Bernd Rindle.


Eintrag ins Gästebuch nach der Premiere am 10. Juli: "Toller Abend!"

Also - wir versprechen: "Der Literattische Salon" ist ein sehr interessantes und zeitgemäßes event.

Die erste Kuss-Orgie

Den in der Rezension erwähnten Mangel haben wir sofort behoben: Es wurden und werden nur noch fünf Runden gespielt. Das sind dann kurzweilige 90 Minuten.

Bilder zur ersten Kussorgie am 10. Juli 2016.

Die zweite Kuss-Orgie

Aufnahme von der Show am 29. September 2016, von links: Fee Katrin Kanzler, Corina Wagner, Marei Richter, Silke Nowak, Joerg Neugebauer.

Fünf "Raub-Dichter*innen" hatten sich wild von der Muse Calliope (Dichtkunst) küssen lassen. Das waren am Donnerstag, 29. September 2016: Corina Wagner, Fee Katrin Kanzler, Silke Nowak, Joerg Neugebauer und Roberto Benjamini.

Vorlage für die neu-erfundenen short-stories waren bei den ersten Kuss-Orgien "Stellen" aus Werken von Rafik Schami, Timur Vermes, Richard David Precht, Salman Rushdie, Uwe Tellkamp und im Juli zusätzlich von Christine Brückner.

Jeweils der erste Satz dieser Stellen musste übernommen werden, und im Weiteren mussten die "Raub-Dichter" den Sprachstil der "Beklauten" nachahmen.

Bilder zur zweiten Kussorgie am 29. September 2016.







Anfahrt:  -   per Fahrrad  -  per Pkw   -   Parken
Tel (49) 731 55 34 12   -   kontakt ät theater-neu-ulm.de
Karten: Reservieren/kaufen   Gutscheine/Bankdaten
Publikums-Stimmen     bis 2008     ab 2008 bis heute
Sie wollen uns holen?     Wir kommen!
Archiv:     Stücke     -     Specials
Most important:     Impressum   -   Unser blog
Infos geballt:     Service auf einen Blick
KollegInnen zur Kenntnis:     Jobs im Theater Neu-Ulm
Theater-"Steckbrief"     und:   sitemap


Facebook-page        myheimat        ulmnews        Share on Google+




Ich bin die Josi

Kooperation mit Josi

Das Theater Neu-Ulm und das Café Josi kooperieren.

Die Theaterkarte hat damit einen zusätzlichen Wert - siehe Aufdruck (aufs Bild klicken).

Josi auf Facebook






Maria Gerter

Von Kopf bis Fuss auf Liebe eingestellt

Ein musikalisch-literarischer Abend mit Texten von Kurt Tucholsky und Liedern der Kriegsjahre (Zarah Leander, Marlene Dietrich, Kurt Weill usw.)
Mitwirkende:
- zwei herausragende Künstler-Persönlichkeiten als Gäste:
Maria Gerter (Sopran),
Massimiliano Matesic (Klavier)

- und als Tucholsky-Rezitator
Heinz Koch (Theater Neu-Ulm)

Freitag und Samstag, 09. und 10. März - Tickets bestellen





Showbuddies

Die Showbuddies erneut bei uns:

hier das Programm 21. Januar - und hier Tickets bestellen





Otto Göttler

Unverschämte Wirtshausmusik

Wir freuen uns sehr, wieder präsentieren zu können: Otto Göttler und Geli Huber - frisch & frech.

Freitag 27. April - Tickets bestellen