Logo Theater Neu-Ulm

Neu-Ulms einzig{artig}e Profi-Bühne - Ordern Sie, bitte, unter Ihrem Wunschtermin Ihre Karten

Dezember 2022
Mittwoch
07.12.2022
11:00
Theater Neu-Ulm

Kartenvorverkauf für Silvester 2022

Die Karten für die Vorstellung an Silvester 2022 können ausschließlich vorher gekauft werden.

Vorverkaufszeiten:

Mittwochs von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr

An Spieltagen von 19:00 Uhr bis 19:15 Uhr



VVK im Theater
Samstag
10.12.2022
20:00
Theater Neu-Ulm

Solo oder: Die große Liebe finden

Männer sind auch nur Menschen ...

Den Beleg für diese Binsenweisheit liefert Klaus Egger. Der hat nach seiner dritten gescheiterten Beziehung weiter Illusionen - und: einen (womöglich illusionären) Plan.

Dieser Egger (gespielt von Heinz Koch) will tun und lassen, was er will, weiß aber: "Die Freiheit ist schwer auszuhalten. Die Sklaverei, jede Form von Sklaverei - und dazu zähle ich frech die Ehe - ist tausend mal leichter auszuhalten, weil man da nix denken, nix entscheiden muss, weil da die Dinge sind, wie sie sind."

Egger behauptet schlicht: "Die Ehe ist wie ein Zug, der auf Schienen fährt; Du weißt nicht, wohin sie führen, aber die Weichen sind gestellt."

Andererseits sagt ihm die Kneipenwirtin Brigitte: "Verheiratete Männer leben länger!"

Soll er nun solo bleiben - oder doch noch mal? Heiraten? Und wenn ja: wen? Sabine, seine letzte Ex? Oder ne ganz Neue, die attraktive Carol?

Sein Stammkneipen-Kumpel Wolle kann ihm da nun auch nicht weiterhelfen.





Karten
bestellen
Freitag
16.12.2022
20:00
Theater Neu-Ulm

Solo oder: Die große Liebe finden

Männer sind auch nur Menschen ...

Den Beleg für diese Binsenweisheit liefert Klaus Egger. Der hat nach seiner dritten gescheiterten Beziehung weiter Illusionen - und: einen (womöglich illusionären) Plan.

Dieser Egger (gespielt von Heinz Koch) will tun und lassen, was er will, weiß aber: "Die Freiheit ist schwer auszuhalten. Die Sklaverei, jede Form von Sklaverei - und dazu zähle ich frech die Ehe - ist tausend mal leichter auszuhalten, weil man da nix denken, nix entscheiden muss, weil da die Dinge sind, wie sie sind."

Egger behauptet schlicht: "Die Ehe ist wie ein Zug, der auf Schienen fährt; Du weißt nicht, wohin sie führen, aber die Weichen sind gestellt."

Andererseits sagt ihm die Kneipenwirtin Brigitte: "Verheiratete Männer leben länger!"

Soll er nun solo bleiben - oder doch noch mal? Heiraten? Und wenn ja: wen? Sabine, seine letzte Ex? Oder ne ganz Neue, die attraktive Carol?

Sein Stammkneipen-Kumpel Wolle kann ihm da nun auch nicht weiterhelfen.





Karten
bestellen
Samstag
17.12.2022
20:00
Theater Neu-Ulm

Solo oder: Die große Liebe finden

Männer sind auch nur Menschen ...

Den Beleg für diese Binsenweisheit liefert Klaus Egger. Der hat nach seiner dritten gescheiterten Beziehung weiter Illusionen - und: einen (womöglich illusionären) Plan.

Dieser Egger (gespielt von Heinz Koch) will tun und lassen, was er will, weiß aber: "Die Freiheit ist schwer auszuhalten. Die Sklaverei, jede Form von Sklaverei - und dazu zähle ich frech die Ehe - ist tausend mal leichter auszuhalten, weil man da nix denken, nix entscheiden muss, weil da die Dinge sind, wie sie sind."

Egger behauptet schlicht: "Die Ehe ist wie ein Zug, der auf Schienen fährt; Du weißt nicht, wohin sie führen, aber die Weichen sind gestellt."

Andererseits sagt ihm die Kneipenwirtin Brigitte: "Verheiratete Männer leben länger!"

Soll er nun solo bleiben - oder doch noch mal? Heiraten? Und wenn ja: wen? Sabine, seine letzte Ex? Oder ne ganz Neue, die attraktive Carol?

Sein Stammkneipen-Kumpel Wolle kann ihm da nun auch nicht weiterhelfen.





Karten
bestellen
Montag
26.12.2022
18:00
Theater Neu-Ulm

Solo oder: Die große Liebe finden

Männer sind auch nur Menschen ...

Den Beleg für diese Binsenweisheit liefert Klaus Egger. Der hat nach seiner dritten gescheiterten Beziehung weiter Illusionen - und: einen (womöglich illusionären) Plan.

Dieser Egger (gespielt von Heinz Koch) will tun und lassen, was er will, weiß aber: "Die Freiheit ist schwer auszuhalten. Die Sklaverei, jede Form von Sklaverei - und dazu zähle ich frech die Ehe - ist tausend mal leichter auszuhalten, weil man da nix denken, nix entscheiden muss, weil da die Dinge sind, wie sie sind."

Egger behauptet schlicht: "Die Ehe ist wie ein Zug, der auf Schienen fährt; Du weißt nicht, wohin sie führen, aber die Weichen sind gestellt."

Andererseits sagt ihm die Kneipenwirtin Brigitte: "Verheiratete Männer leben länger!"

Soll er nun solo bleiben - oder doch noch mal? Heiraten? Und wenn ja: wen? Sabine, seine letzte Ex? Oder ne ganz Neue, die attraktive Carol?

Sein Stammkneipen-Kumpel Wolle kann ihm da nun auch nicht weiterhelfen.





Karten
bestellen
Samstag
31.12.2022
19:00
Theater Neu-Ulm

Silvester 2022

Die Karten für die Vorstellung an Silvester 2022 können ausschließlich vorher gekauft werden.

Vorverkaufszeiten:

Mittwochs von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr

An Spieltagen von 19:00 Uhr bis 19:15 Uhr



VVK im Theater
Januar 2023
Samstag
14.01.2023
20:00
Theater Neu-Ulm

Solo oder: Die große Liebe finden

Männer sind auch nur Menschen ...

Den Beleg für diese Binsenweisheit liefert Klaus Egger. Der hat nach seiner dritten gescheiterten Beziehung weiter Illusionen - und: einen (womöglich illusionären) Plan.

Dieser Egger (gespielt von Heinz Koch) will tun und lassen, was er will, weiß aber: "Die Freiheit ist schwer auszuhalten. Die Sklaverei, jede Form von Sklaverei - und dazu zähle ich frech die Ehe - ist tausend mal leichter auszuhalten, weil man da nix denken, nix entscheiden muss, weil da die Dinge sind, wie sie sind."

Egger behauptet schlicht: "Die Ehe ist wie ein Zug, der auf Schienen fährt; Du weißt nicht, wohin sie führen, aber die Weichen sind gestellt."

Andererseits sagt ihm die Kneipenwirtin Brigitte: "Verheiratete Männer leben länger!"

Soll er nun solo bleiben - oder doch noch mal? Heiraten? Und wenn ja: wen? Sabine, seine letzte Ex? Oder ne ganz Neue, die attraktive Carol?

Sein Stammkneipen-Kumpel Wolle kann ihm da nun auch nicht weiterhelfen.





Karten
bestellen
Freitag
20.01.2023
20:00
Theater Neu-Ulm

Solo oder: Die große Liebe finden

Männer sind auch nur Menschen ...

Den Beleg für diese Binsenweisheit liefert Klaus Egger. Der hat nach seiner dritten gescheiterten Beziehung weiter Illusionen - und: einen (womöglich illusionären) Plan.

Dieser Egger (gespielt von Heinz Koch) will tun und lassen, was er will, weiß aber: "Die Freiheit ist schwer auszuhalten. Die Sklaverei, jede Form von Sklaverei - und dazu zähle ich frech die Ehe - ist tausend mal leichter auszuhalten, weil man da nix denken, nix entscheiden muss, weil da die Dinge sind, wie sie sind."

Egger behauptet schlicht: "Die Ehe ist wie ein Zug, der auf Schienen fährt; Du weißt nicht, wohin sie führen, aber die Weichen sind gestellt."

Andererseits sagt ihm die Kneipenwirtin Brigitte: "Verheiratete Männer leben länger!"

Soll er nun solo bleiben - oder doch noch mal? Heiraten? Und wenn ja: wen? Sabine, seine letzte Ex? Oder ne ganz Neue, die attraktive Carol?

Sein Stammkneipen-Kumpel Wolle kann ihm da nun auch nicht weiterhelfen.





Karten
bestellen
Samstag
21.01.2023
20:00
Theater Neu-Ulm

Solo oder: Die große Liebe finden

Männer sind auch nur Menschen ...

Den Beleg für diese Binsenweisheit liefert Klaus Egger. Der hat nach seiner dritten gescheiterten Beziehung weiter Illusionen - und: einen (womöglich illusionären) Plan.

Dieser Egger (gespielt von Heinz Koch) will tun und lassen, was er will, weiß aber: "Die Freiheit ist schwer auszuhalten. Die Sklaverei, jede Form von Sklaverei - und dazu zähle ich frech die Ehe - ist tausend mal leichter auszuhalten, weil man da nix denken, nix entscheiden muss, weil da die Dinge sind, wie sie sind."

Egger behauptet schlicht: "Die Ehe ist wie ein Zug, der auf Schienen fährt; Du weißt nicht, wohin sie führen, aber die Weichen sind gestellt."

Andererseits sagt ihm die Kneipenwirtin Brigitte: "Verheiratete Männer leben länger!"

Soll er nun solo bleiben - oder doch noch mal? Heiraten? Und wenn ja: wen? Sabine, seine letzte Ex? Oder ne ganz Neue, die attraktive Carol?

Sein Stammkneipen-Kumpel Wolle kann ihm da nun auch nicht weiterhelfen.





Karten
bestellen
Telefon: 0731 55 34 12   -   E-mail
Thema Parken
FAQs   -   Unser blog   -   Service auf einen Blick
Publikums-Stimmen     bis 2008     ab 2008
sitemap        Stücke-Archiv     -     Specials
Impressum   -   Datenschutz   -  Einblicke
Gastro-Tipps [(beinahe) für jeden Geschmack]
KollegInnen zur Kenntnis:     Jobs im Theater